Warum Heimtextilien aus Hanf und nicht aus Baumwolle

Hanffasern sind deutlich nachhaltiger als Baumwollfasern. Zwar handelt es sich in beiden Fällen um Naturfasern, die Baumwollindustrie birgt allerdings ein enormes Risikopotential in Sachen Umweltschutz. Darüber hinaus haben Heimtextilien aus Hanf eine antibakterielle Eigenschaft. Waschlappen und Handtücher aus Hanf herzustellen ist demnach nicht nur gut für unsere Umwelt, sondern auch für unsere Haut. Zudem sind Hanffasern die stabilsten Naturfasern, weshalb die Produkte besonders lange halten. Heimtextilien aus Hanf können außerdem Feuchtigkeit besonders schnell aufnehmen, gleichzeitig aber auch wieder schnell abgeben.